Zum Hauptinhalt springen

Trag dich ein – rette die Insekten

DIE LINKE Passau unterstützt das Volksbegehren Artenvielfalt

Im Landkreis und in der Stadt Passau hat sich ein überparteiliches Unterstützerbündnis für das Volksbegehren "Artenvielfalt und Naturschönheit in Bayern - Rettet die Bienen" gebildet. Auch wir unterstützen das Volksbegehren. Vom 31. Januar bis 13. Februar können die Bürgerinnen und Bürger im Rathaus unter Vorlage des Personalausweises für das Volksbegehren unterschreiben. Das Volksbegehren ist nur erfolgreich, wenn sich während dieser 14 Tage landesweit 10 Prozent der Wahlberechtigten beteiligen.

Letzte Chance Volksbegehren!

Bayern muss endlich einen wirksamen Naturschutz bekommen. Um das zu erreichen soll das Naturschutzgesetz per Volksentscheid geändert werden. Das heißt im Einzelnen:

  • Der Bestand der Biotope in Bayern ist gut. Sie drohen aber zu „verinseln“ und sollen darum besser miteinander verbunden werden.
  • Das Ausbringen von Pestiziden soll eingedämmt werden, um nicht nur den Bienen, Schmetterlingen und Vögeln, sondern dem gesamten Artenreichtum bessere Überlebenschancen zu verschaffen.
  • An den Gewässern sollen Uferrandstreifen verpflichtend geschützt werden und in der landwirtschaftlichen Ausbildung sollen die Gründe des dramatischen Artenschwunds zum Lehrinhalt gemacht werden.
  • Für den Ausbau der biologischen Landwirtschaft soll es gesetzlich festgelegt Ziele geben.

Die Initiative richtet sich nicht gegen die Landwirtschaft. Die bäuerlich arbeitenden Familienbetriebe sind im Gegenteil die Leidtragenden einer verfehlten Agrarpolitik, die sie in ein System des "Wachsen oder Weichen" drängt und dazu führt, dass immer mehr Höfe aufgegeben werden müssen. Das Volksbegehren wird auch diesen nachhaltig wirtschaftenden Betrieben helfen. Es ist die letzte Chance für einen wirksamen Kurswechsel für Artenvielfalt und Naturschönheit.

„Artenvielfalt und Naturschönheit in Bayern - Rettet die Bienen“.