Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Geflüchtete aus der Ukraine: Humanitäre Hilfe jetzt vorbereiten!

Die Passauer LINKE verurteilt den Einmarsch russischer Truppen in die Ukraine als nicht zu rechtfertigenden völkerrechtswidrigen Angriffskrieg und mahnt an, sich frühzeitig auf ankommende Geflüchtete vorzubereiten. Aus diesem Grund hat sich LINKEN-Stadtrat Josef Ilsanker mit einem Schreiben an Oberbürgermeister Dupper gewandt und fragt nach, ob die... Weiterlesen


Welttag der sozialen Gerechtigkeit am 20. Februar: „Soziale Gerechtigkeit ist das zentrale Thema“

Zum Welttag der sozialen Gerechtigkeit am Sonntag, den 20. Februar, erklärt Dennis Neubert, Kreisvorsitzender der Passauer LINKEN: „Die Corona-Pandemie wirkt wie ein Brennglas: Soziale Ungleichheit nimmt weltweit zu, auch bei uns in Deutschland. Etwa 1 Prozent der Menschheit besitzt 45 Prozent des globalen Vermögens. Die ärmere Hälfte der... Weiterlesen


Bauhof-Rechnung an Jusos: „Stadt Passau hat jedes Maß verloren“ – Hoffnung auf breites Bündnis

DIE LINKE solidarisiert sich mit den Jusos, die sich nach ihrer Straßennamenaktion mit einer saftigen Rechnung des Bauhofes für die Entfernung der alternativen Straßenschilder konfrontiert sehen (PNP berichtete). „Die SPD-geführte Stadt Passau hat hier jedes Maß verloren. Es hat den Anschein, dass antifaschistische Aktivitäten im Keim erstickt... Weiterlesen


Mehreinnahmen der Stadt Passau: Soziale Verkehrswende jetzt vorantreiben!

DIE LINKE zeigt sich erfreut über die Mehreinnahmen der Stadt Passau im vergangenen Jahr (PNP berichtete) und sieht dadurch das Potenzial, stärker in den Ausbau des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) zu investieren. „Mobilität ist ein Grundbedürfnis der Menschen, sie bedeutet Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Daher braucht es größere... Weiterlesen


Nach Aktion der Jusos: DIE LINKE hofft auf Debatte über den richtigen Umgang mit Straßennamen

Zu den symbolischen Straßenumbenennungen der Jusos Passau (PNP berichtete) erklärt Dennis Neubert, Kreisvorsitzender der Passauer LINKEN: „Wir beglückwünschen die Jusos zu dieser gelungenen Aktion, denn es ist wichtig, im Bewusstsein zu halten, dass es auch in Passau noch einiges aufzuarbeiten gibt, was die öffentliche Ehrung von Verfechtern des... Weiterlesen


Umbenennung des Platzes am Mahnmal: „Zeitpunkt dieses Antrages ist deplatziert“

Zum Antrag der Passauer Stadträtin Reitmaier und ihrer SPD-Fraktion zur Umbenennung des Platzes am Mahnmal an der Innpromenade in „Platz der Opfer des Nationalsozialismus“ (PNP berichtete) meldet sich nun DIE LINKE zu Wort. Kreisvorsitzender Dennis Neubert erklärt: „Gerne unterstützen wir grundsätzlich die Forderung, dem Platz am Mahnmal einen... Weiterlesen


Angerstraße zweitschmutzigste Straße Bayerns: An Schwerlastverkehrsverbot führt kein Weg vorbei!

Nach Zahlen des Umweltbundesamtes wurden im vergangenen Jahr in der Passauer Angerstraße die Tagesgrenzwerte für Feinstaub acht Mal überschritten. Damit hat sie die zweitmeisten Überschreitungstage in ganz Bayern. Dazu erklärt Dennis Neubert, Kreisvorsitzender der Passauer LINKEN: „Wir hoffen, dass mit der neuen Ampel-Regierung nun endlich Schwung... Weiterlesen


„Oxfam“-Bericht zur Vermögensverteilung: Auch in Passau besteht dringender Handlungsbedarf!

DIE LINKE Passau reagiert auf den am Montag (17.01.2022) von der Organisation „Oxfam“ veröffentlichten Bericht zur Vermögensverteilung. „Das Vermögen der zehn reichsten Personen ist in Deutschland seit Beginn der Corona-Pandemie um 78 Prozent gestiegen. Alleine dieser Gewinn entspricht in etwa dem Gesamtvermögen der ärmsten 40 Prozent der... Weiterlesen


„Spaziergänge“ in Passau: DIE LINKE fordert entschiedenes Vorgehen bei Verstößen gegen Corona-Schutzmaßnahmen

Zu dem am Wochenende stattgefundenen „Sparziergang“ gegen die Corona-Politik (PNP berichtete) erklärt Dennis Neubert, Kreisvorsitzender der Passauer LINKEN: „Wenn man sich die Geschehnisse vom Samstag anschaut, drängt sich immer mehr der Eindruck auf, dass Coronaleugner*innen und Impfgegner*innen in Passau Narrenfreiheit haben. Es verwundert mich... Weiterlesen


Entscheidung des Kulturausschusses zu Straßennamen: DIE LINKE bezeichnet Umgang mit der Causa Matheis und Watzlik als „folgenreichen Fehler“

Zum Beschluss des Kulturausschusses vom Donnerstag (09.12.2021) in der Causa Matheis und Watzlik erklärt der LINKEN-Kreisvorsitzende Dennis Neubert: „Der überraschend eingebrachte Antrag von SPD, CSU, FDP und FWG, während noch alle darauf gewartet haben, dass der vor Monaten angekündigte Expertenrat eingesetzt wird, könnte bei den Bürgern den... Weiterlesen